Welche Erfahrungen habt ihr mit Antibaby-Pille Desmin 20 gemacht?

Frage von Alba: Welche Erfahrungen habt ihr mit Antibaby-Pille Desmin 20 gemacht?
Ich war gestern beim Frauenarzt, um mir die Pille verschreiben zu lassen.
Er hat mir dann die Pille Desmin20 verschrieben.
Ich hab im Internet jetzt ein bisschen nachgeguckt, und sehr viele haben die Erfahrung damit gemacht, dass sie schließlich total viele Pickel von der Desmin 20 bekommen haben.
Wie war das bei euch? Oder auch bei anderen Antibaby-Pillen?
Ich habe sie jetzt noch nicht genommen, weil ich meine regel jetzt erst hatte.
Das mit den Pickeln würde mich echt stören.
Habt ihr von der Pille zugenommen, oder noch andere Beschwerden gehabt ?
Oder welche Pille würdet ihr empfehlen?

Beste Antwort:

Answer by Amazing_Girl
Jede Frau reagiert anders auf die Pille und im Voraus kann man nie sagen, ob man sie verträgt oder nicht. Man muss es erst ausprobieren und es ist ja nicht gesagt, wenn eine andere Frau dadurch Hautunreinheiten bekommt, dass es bei Dir genau so ist.
Ich habe die Yasminelle und habe dadurch etwas zugenommen und bekomme auch ab und zu noch einen Pickel. Das schiebe ich aber nicht auf die Pille zurück.
Wenn Deine nächste Periode anfängt nimmst Du sie einfach und probierst es aus und dann kannst Du erst sagen, ob Du sie verträgst oder nicht.
Manche Frauen bekommen in den ersten 3 Monaten ziemlichen Ausschlag und dann auf einmal wird die Haut super und man sieht nichts mehr. Der weibliche Körper muss sich doch erst mal auf die Hormone umstellen und das braucht oft auch seine Zeit.

Wissen Sie es besser? Antworten Sie in den Kommentaren!

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. Im Folgenden erfährst Du das Wichtigste zu möglichen, bekannten Nebenwirkungen von Ethinylestradiol + Desogestrel in Desmin 20.

    Brustspannen, Gewichtszunahme, Verstimmungen, Magenbeschwerden, Übelkeit und Erbrechen.
    Depressionen, Veränderungen der Libido, Gesichtshautflecken und Pigmentierungsstörungen.
    Kontaktlinsenprobleme, extreme Scheidenentzündungen, Pilzinfektionen der Scheide, Zwischenblutungen, gefährliche Lebertumore, sehr hohen Bluthochdruck, Veränderungen des Fettstoffwechsels.
    Gefäßverschlüsse so wie Thrombosen, in Leber und Darm, Milchfluss, Brustvergößerung, Bildung von Zysten an den Eierstöcken und Lebertumoren die immer bösartig sind.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>